Willkommen beim Aktionszentrum 3. Welt e.V.

 


40jähriges Jubiläum

Am 12.11.2016 feiert das Aktionszentrum 3. Welt e.V. sein 40jähriges Jubiläum. Aus ihm ist der Weltladen Osterstrasse hervorgegangen, während sich das AZ3W inzwischen.....

16.02.2016, 20 Uhr



 

Das Aktionszentrum 3. Welt e.V. (AZ3W) wurde 1976 gegründet und leistet seither entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit in Hamburg. In diesem Sinne führen wir öffentliche Veranstaltungen durch..

Inhaltlicher Schwerpunkt unserer Arbeit sind die internationalen Handelsbeziehungen. Das AZ3W hat seit seiner Gründung am Aufbau und der Förderung des Fairen Handels in Norddeutschland mitgewirkt. Auch heute noch bestehen enge Kontakte zu Weltläden und Alternativen Importorganisationen. In der Osterstraße 171 in Hamburg-Eimsbüttel betreiben wir zusammen mit dem Weltladen Osterstraße das Fair-Handelszentrum, in dem auch die meisten unserer Veranstaltungen stattfinden.
 

Historisches

Schrift zum 40. Jubiläum als PDF

Ein traditioneller Schwerpunkt unserer Arbeit war die Förderung des "alternativen 3. Welt-Handels", heute besser bekannt unter dem Stichwort Fairer Handel. Hier wurde vom AZ3W und seinen Mitgliedern Pionierarbeit geleistet:

  • zum einen durch den Aufbau der norddeutschen Regionalverteilerstelle der gepa, der größten alternativen Importorganisation in Deutschland. Diese Regionalstelle befand sich zunächst in der Werkstatt 3, später erfolgte der Umzug ins Süd-Nord-Kontor
  • zum anderen durch den kontinuerlichen Betrieb des Weltladens "Welt-Markt", zunächst in der Markthalle, später dann bis zum September 2000 in der Bundesstraße

Das Wachstum der Weltladenbewegung in Hamburg hat dazu geführt, dass das AZ3W als Verein heute aus formalen Gründen weder am Süd-Nord-Kontor noch am Weltladen Osterstraße, dem Nachfolger des "Welt-Markt" beteiligt ist. Es bestehen jedoch nach wie vor enge Kontakte zum Weltladen Osterstraße - fast alle Vereinsmitglieder arbeiten dort ehrenamtlich mit.

Einige Hintergründe zur Vereinsgeschichte und zur Entwicklung des Fairen Handels sind in einer kleinen Broschüre zum 5. Geburtstag des Weltladens Osterstraße erschienen. Die Texte können Sie als PDF herunterladen.
 

Spendenportale

Sie können spenden, wenn Sie bei Ihren Interneteinkäufen die Einkaufsportale www.bildungsspender.de, Spendenportale und www.boost-project.com nutzen. Bei jedem Einkauf erhält das AZ3W einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes. Unter www.spendenmakler.com findet sich ein Versicherungsmakler, der einen prozentualen Anteil seiner Umsätze dem AZ3W spendet, wenn der Versicherungsnehmer dies wünscht.


 

Engagement-Plattform

chariteam ist die erste Engagement-Plattform, die gemeinnützige Projekte aktiv mit Unternehmen und Privatpersonen vernetzt und gemeinsame Aktivitäten online kommuniziert.
Das heißt: zusätzliche Unterstützung für Non-Profit-Organisationen, nachhaltige Wettbewerbsvorteile für Firmen und mehr Mitbestimmung für alle, denen gesellschaftliche Themen am Herzen liegen.

 


Das AZ3W ist Mitglied des Aktionsbündnisses hamburg mal fair!